Waldarbeit

Holzrücken:

Wir liefern Ein- und Zweispännig Vollbäume, Langholz, Mittelblock oder Brennholz für Kommunen, Forstunternehmen und Privat vor.

 

Meist wird im Bodenzug vorgeliefert auf Rückegassen oder Zangenzonen. Es besteht auch die Möglichkeit einen Rückewagen einzusetzen.

 

Für die Pferde ist es kein Problem zeitgleich mit Säger und Harvester oder Vorwader zu arbeiten.

 

Es ist bodenschonend und je nach Bestand und Lieferstrecke sogar effizienter als der Einsatz einer Seilwinde.

 

 

Ein Pferd oder Gespann kann den Baum egal von welcher Seite ziehen und hat jeder Zeit die Möglichkeit mit dem Holz die Richtung zu ändern.

 

 

Pferde können in Hanglage, in der Ebene, in dichtem Bestand, Jungbestand oder weitläufigem Bestand, sowie bei problematischen Bodenverhältnissen (Schlechtwetterzeiten) eingesetzt werden.

 

 

Abgerechnet wird nach Preis pro Festmeter.

Bodenverwundung:

Dank der Wendigkeit und Flexibilität unserer Pferde können wir mit Hilfe eines Pfluges im Ein- oder Zweispänner den Waldboden effizient verwunden, um eine natürliche Waldverjüngung zu erreichen, da durch den Pferdeeinsatz keine Bodenpressung entsteht.

 

 

Durch das Pflügen können die Samen direkt auf den wasserführenden Boden gelangen und sprießen. Somit wird die Naturverjüngung um ein vielfaches beschleunigt.

 

 

 

Die Abrechnung erfolgt im Stundenlohn.